Vorsicht! Windows 10 löscht Daten von Android-Geräten

Wer aktuell sein Handy mit dem Betriebssystem Android an einen PC mit Windows 10 anschließt, könnte eine böse Überraschung erleben! Ein Bug in der USB-MTP-Verbindung von Windows 10 und Android-Geräten sorgt für unwiderruflichen Datenverlust, wenn man mit dem Windows-Explorer Dateien auf dem Android-Gerät verschiebt.

Vorsicht bei USB-Verbindungen zwischen PCs mit Windows 10 und sämtlichen Android-Geräten!

Stöpseln Sie Ihr Handy auch noch regelmäßig via USB an den Rechner, um mittels des komfortablen Windows-Explorer darauf ein wenig aufzuräumen, Dateien zu verschieben oder selbige zu löschen? Dann sollten Sie aktuell sehr vorsichtig sein, denn wie Android-Anwender im Internet berichten, kann genau ein solches Vorhaben aufgrund eines Bugs im MTP-Protokoll (zuständig für die Verbindung von Mediengeräten mit dem Betriebssystem) für einen unwiederbringlichen Datenverlust sorgen!

 

Betroffen ist dabei das Verschieben von Dateien in den Ordnerstrukturen des Android-Handys (egal ob im handyinternen Speicher oder von dem Speicher auf vorhandene Speicherkarten). Die Daten werden dabei zwar ordnungsgemäß von ihrem Quell-Ort gelöscht, kommen aber nicht am Zielort an! Das Problematische: Nicht einmal Recovery-Maßnahmen konnten diese Dateien wiederherstellen. Sie waren unwiederbringlich gelöscht.

 

Keine Probleme gibt es bei dem Übertragen von Dateien auf den Windows-10-PC oder vom PC auf das Android-Gerät. Deshalb sei dies auch als Workaround empfohlen. Sprich: Wollen Sie Dateien innerhalb Ihres Handys verschieben, während es via USB an einen PC mit Windows 10 angeschlossen ist, verschieben Sie die Dateien zunächst auf den PC und von dort in das Zielverzeichnis auf Ihrem Handy.

 

Ansonsten sei aktuell empfohlen, auf das Verschieben von Dateien innerhalb des Android-Gerätes mittels Windows-10-Explorer zu verzichten und auf alternative Dateimanager-Apps zurückzugreifen. 

 

Laut verschiedensten Anwenderberichten sind fast alle Android-Geräte und -Versionen betroffen. Ausnahmen bilden: 

  • neuere Samsung-Geräte mit Android 7
  • alle Geräte, die sich nicht per MTP sondern als USB-Massenspeicher bei Windows 10 anmelden (Geräte mit Android 1 und 2)