So können Sie Daten wiederherstellen!

Aus Versehen Daten auf dem Computer gelöscht, wer kennt das nicht? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Daten wiederherstellen können.

Variante 1: Durchsuchen Sie den Papierkorb!

Schauen Sie doch erstmal im Papierkorb nach, denn meistens befinden sich dort kürzlich gelöschte Daten. Denn Dateien, die über den Rechtsklick per Maus oder über die „Entf“-Taste gelöscht werden, werden zunächst in den Papierkorb geschoben. Befindet sich dort tatsächlich die von Ihnen als verloren geglaubte Datei, können Sie diese über die rechte Maustaste und den Punkt „Wiederherstellen“ retten. Das gewünschte Objekt wird dann an seinen ursprünglichen Speicherort verschoben.

Variante 2: Verwenden Sie ein Datenrettungstool

Sie sind im Papierkorb nicht fündig geworden? Dann sollten Sie ein Datenrettungstool verwenden. Mit diesem lassen sich auch gelöschte Daten wiederherstellen. Hier sind zwei Beispiele für Windows:

 

  • Recuva (kostenlose Vollversion)
  • RStudio (kostenlose Testversion, Vollversion ab 50 Euro)

 

Legen Sie sich nicht sofort auf ein Tool fest, sondern probieren Sie die verschiedensten aus und setzen Sie sich mit den unterschiedlichen Optionen auseinander. Auf den ersten Blick wirken die Funktionen identisch, doch die Funktionsweise ist sehr unterschiedlich. Eine höhere Erfolgsquote versprechen die kostenpflichtigen Vollversionen. Jedoch sollten Sie vorher die kostenlose Version testen, um herauszufinden, ob sich der Erwerb der Vollversion für Sie lohnen würde.

 

Tipp:

Wenn Sie Daten durch ein Datenrettungstool wiederherstellen, wählen Sie zur Wiederherstellung eine andere Partition, auf der die Daten gespeichert werden sollen.