Die Vorteile von Managed WLAN

Sie wollen Ihre Firma mit einem WLAN-Netzwerk ausstatten und wissen nicht, welches System Sie nutzen sollen? Haben Sie dabei schon einmal an Managed-WLAN gedacht? Bei Managed-WLAN werden mehrere access-points zentral über einen WLAN-Controller gesteuert und konfiguriert.

Nachteile von einzeln konfigurierten Access-Points:

  • Wireless Access-Points benötigen eine Konfiguration. Da diese meist einzeln durchgeführt wird, ist dies gerade bei größeren WLAN-Strukturen mit einem erheblichen Zeitaufwand verbunden.
  • Bei etwaigen Änderungen in der WLAN-Struktur und damit verbundenen manuellen Anpassungen der Konfiguration kann dies bei mehreren Access-Points einen längeren Zeitraum einnehmen, da diese für jeden Access-Point einzeln durchzuführen sind.
  • Bei eben genanntem Punkt kommt es unweigerlich zu unterschiedlichen, gleichzeitig existierenden WLAN-Konfigurationen.
  • Etwaiger Diebstahl von Access-Points stellt ein Sicherheitsrisiko dar, da aus dem Access-Point folglich sicherheitsrelevante Daten wie Kennwörter ausgelesen werden können.

Warum diese Nachteile durch einen WLAN-Controller vermieden werden:

Die eben aufgeführten Probleme lassen sich mit einem zentralen WLAN-Management lösen, da die Konfiguration der Access-Points nicht im Gerät selbst vorgenommen wird, sondern in einem zentralen WLAN-Controller.

 

Sobald ein authentifizierter, im managed-mode betriebener Access-Point angeschlossen wird, sucht er im Netzwerk nach dem WLAN-Controller. Dieser übermittelt daraufhin seine Konfiguration an den anfragenden Access-Point. Da der WLAN-Controller auch sämtliche Konfigurations-Änderungen automatisch an alle verbundenen Access-Points überträgt, müssen auch diese nicht mehr einzeln vorgenommen werden, sondern nur am WLAN-Controller. Dies kann eine erhebliche Zeitersparnis mit sich führen. Ebenso wird dadurch verhindert, dass die oben genannten, gleichzeitig auftretenden Unterschiede in der WLAN-Konfiguration existieren können.

 

Da die Access-Points die mitgeteilte Konfiguration nicht im Flash, sondern im RAM speichern, geht die Konfiguration im Falle eines Diebstahls verloren. Dies hat zur Folge, dass es nicht mehr möglich ist, Daten auszulesen.