Microsoft Outlook erhält ein neues Design

Der Microsoft E-Mail-Client Outlook wurde im November 2016 ganze 20 Jahre alt. Der ideale Anlass, um über ein neues Design für die Software zur Verwaltung von E-Mails, Kontakten und Terminen nachzudenken. Smarter soll Outlook werden und einige neue Features mitbringen. Die Veröffentlichung ist mit dem Rollout von Office 2019 (angekündigt für die zweite Hälfte des Jahres 2018) geplant. Wir wagten für Sie den Blick in die Glaskugel und haben ein interessantes Video mit ersten Erkenntnissen gefunden.

Outlook wird 20 Jahre alt und erhält ein neues Design
Im November 2016 wurde Outlook 20 Jahre alt. Anlass genug für ein neues Design. © Microsoft/Youtube

Das neue Outlook: Smarter und intuitiver zu bedienen

Erstmals vorgestellt wurde das neue Outlook auf der Ignite-Konferenz im September 2017. Bei dem hauseigenen Software-Event erlaubten die Entwickler von Microsoft Einblicke in Design und Funktionsweise des überarbeiteten Outlook für Windows, Mac, mobile Endgeräte und den Webmailer.

 

Dabei werden das erprobte Design der Software und deren Grundfunktionen natürlich nicht grundsätzlich über den Haufen geworfen, allerdings wirken die Entwürfe deutlich moderner und aufgeräumter.

 

Interessanter für die Anwender ist ganz sicher das Bestreben, das neue Outlook besser an die persönlichen Bedürfnisse anpassbar zu machen. Zudem soll die Software intuitiver zu bedienen sein, die Suchfunktion wird überarbeitet und auch der Kalender erhält neue Funktionen (etwa eine stärkere Ankopplung an Cortana).

Video: Einblicke in das neue Outlook

Erste Einblicke in das neue Outlook und seine Funktionen.

Viele Tipps und Tricks rund um Outlook finden sie hier:

Outlook im QiTEC-Blog