Wordpress: Broken Link Checker

Der Broken Link Checker sorgt für mehr Qualität in Ihrem Blog. Denn ein Blog sollte immer aktuell gehalten werden und das Wordpress-Plugin nimmt Ihnen hier einiges an Arbeit ab.

Was macht der Broken Link Checker?

Der Broken Link Checker geht zwei Aufgaben nach. Er durchsucht im ersten Schritt die ganze Seite und überprüft, wo sich Links befinden. Ist er damit durch, ruft das Plugin sämtliche Links auf. Dabei registriert der Broken Link Checker, welcher Statuscode vom Server zurückkommt.

 

Sämtliche URLs, die keinen 2xx-Code („Alles ok!“) aufweisen, markiert der Broken Link Checker.

Was stellt man mit den auffälligen Links an?

Entdeckt das Plugin einen fehlerhaften Link, wird er mit weiteren Links in einer Liste dargestellt, die korrigiert werden müssen. Folgende Informationen erhalten Sie:

 

  • URL
    Gibt die als fehlerhaft ermittelte URL an
  • Status
    Zeigt den zurückgeworfenen Statuscode der URL an
  • Linktext
    Gibt den verlinkten URL-Text an
  • Quelle
    Zeigt den Kommentar, Artikel oder die Seite, von der die URL ausgeht

 

Jeder Link kann durch verschiedene Optionen bearbeitet werden. Broken Link Checker unterscheidet zwischen diesen Optionen:

 

  • Bearbeite URL
    Sie können die URL direkt anpassen. So lässt sich aus einem Deeplink ein Link auf die Startseite erstellen. Ebenso schnell lässt sich eine Anpassung zwischen http und https vornehmen.
  • Links aufheben
    Sollte die URL nicht mehr existieren, kann per Klick auf „Link aufheben“ die URL vom Text gelöst werden.
  • Nicht fehlerhaft
    Mit dieser Option können Sie den Link als korrekt ausgeben. Verwenden Sie diese Option, wenn der Broken Link Checker den Link als inkorrekt einstuft.
  • Ausblenden
    Soll die fehlerhafte URL bestehen bleiben? In manchen Fällen ist das sinnvoll. Per Klick auf „Ausblenden“ wird die URL nicht mehr in der Liste geführt.
  • Erneut überprüfen
    Sollte die URL bei der Überprüfung fehlerhaft gewesen sein, aber wieder funktionieren, können Sie per Klick eine neue Überprüfung anfordern.

Wie steuere ich den Broken Link Checker an?

Mit dem Broken Link Checker kommen Unmengen an Einstellungen. Erreichen können Sie diese über Ihr Backend (Einstellungen / Link Checker).

In diesem Reiter werden die wichtigsten Stellschrauben für den Broken Link Checker angegeben. So können Sie definieren, in welchen Intervallen nach neuen URLs gesucht werden soll und ob bei einem Fund Benachrichtigungen an den Administrator gehen sollen.

 

Ebenfalls ist es möglich, anzugeben, ob fehlerhafte URLs nach dem Login auch im Frontend als solche angezeigt werden sollen. Das ist praktisch bei Seiten mit vielen Verlinkungen, bei denen das manuelle Heraussuchen zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde.

 

Eine sehr praktische Funktion ist „Vorschläge“. Werden URLs als fehlerhaft erkannt, schlägt Broken Link Checker Alternativen vor, wie z. B. den letzten Eintrag auf dem Internet-Archiv Wayback Machine.

Der Broken Link Checker kann auf verschiedene Bereiche angewandt werden. Diese kann man unter „Suchen Sie nach Links in“ definieren. So lassen sich zum Beispiel Seiten oder Kommentare herausnehmen beziehungsweise Blogrolls und Seitenköpfe mitnehmen. Differenziert wird auch zwischen den verschiedenen Blog-Status. So werden im Standard nur veröffentlichte Artikel überprüft, je nach Bedarf lassen sich daneben geplante oder im Entwurf liegende Artikel überprüfen.

Der Broken Link Checker erlaubt es, zu definieren, welche Arten von Links in den regelmäßigen Check mit einbezogen werden sollen. So lassen sich neben Texten auch Bilder, YouTube-Videos oder Klartext-URLs mit abholen. Je nachdem, wie Sie Links setzen, kann Ihnen das viel Zeit sparen.

Alle, die mehr Einstellungen wollen, finden diese unter „Erweitert“. Hier lässt sich unter anderem definieren, nach welcher Ladezeit Links als fehlerhaft dargestellt werden sollen, wer das Dashboard-Widget mit den fehlerhaften Links sehen soll oder ob die Prozesse protokolliert werden sollen.