Rechtswidrige Inhalte aus dem Google Index löschen lassen

Haben Sie bei Google Inhalte (etwa ein Bild) gefunden, deren Urheberrechte Sie besitzen und die von einer Seite rechtswidrig verwendet werden? Wir möchten Ihnen heute zeigen, wie Sie dagegen vorgehen und rechtswidrige Inhalte entfernen lassen können.

Was es zunächst zu beachten gilt:

Zunächst möchten wir darauf hinweisen, dass hierbei stets Vorsicht geboten ist. Stellen Sie vorher sicher, dass Sie auch wirklich die Rechte an den Inhalten haben. So liegen diese bei dem oben genannten Beispiel des Bildes immer beim Fotografen, nicht beim Website-Betreiber. Urheberrechte sind nicht abtretbar. Das funktioniert nur bei Nutzungsrechten, die dann auch im Besitz eines Website-Betreibers sein können.

 

Über selbige wird die Beschwerde korrekt eingeleitet, indem man bestätigt, dass man befugt ist. Gegebenenfalls muss man über das Log-in einiger Webmaster-Tools nachweisen, dass man Zugriff auf die Domain hat. Gehen Sie dennoch sicher, dass Sie die ausschließlichen Nutzungsrechte haben. Denn im Fall einer Entfernung von Inhalten, die bei fehlenden Nutzungsrechten rechtswidrig wäre, können Schadensersatzforderungen auf den Antragsteller geltend gemacht werden. Halten Sie hierfür im Zweifelsfall Rücksprache mit einem Anwalt.

Schritt 1:

Kommen wir nun zum Melden selber. Um zum Meldeformular zu kommen, geben Sie in die Adressleiste Ihres Browser support.google.com/legal/ troubleshooter/1114905?rd=1 ein. Die nachfolgend abgebildete Seite sollte erscheinen. Hier können Sie auswählen, wo sich die zu meldende Datei befindet: So können Sie sich z.B. für „Google Bilder“, „Youtube“ oder „Google Websuche“ entscheiden.

rechtliche Hinweise-Hilfe von Google
Entfernen Sie Inhalte aus Google-Produkten

Schritt 2:

Im nächsten Fenster müssen Sie angeben, warum Sie einen Inhalt entfernen lassen wollen. In unserem Meldebeispiel handelt es sich um ein Bild.

Auswahl: Was soll aus Google entfernt werden?
Hier können Sie auswählen, warum ein Inhalt aus Google entfernt werden soll.

Schritt 3:

Im Anschluss bestätigen Sie, dass Sie der Urheberrechtsinhaber sind oder zumindest im Namen des Inhabers melden möchten.

Urheberrecht Abfrage von Google
Hier können Sie bestätigen, dass Sie befugt sind.

Übrigens: Unter lumendatabase.org können Sie einsehen, ob wohlmöglich bereits Beschwerde gegen jemand eingelegt wurde.